Clariden Höhenweg — vom Fisetenpass zum Klausenpass

Heute wollen wir wieder mal aktiv sein. 35 Grad sind uns aber doch zu heiss, darum zieht es uns in die Höhe. Da wir schon lange mal eine Wanderung in der Nähe vom Klausenpass machen wollten, entscheiden wir uns für eine Wanderung vom Fisetenpass zum Klausenpass — eine ideale Wanderung für die ganze Familie (zirka 3 Stunden).

Unser Auto parken wir direkt beim Klausenpass und nehmen von dort das erste Postauto Richtung Urnerboden Dorf. Danach wollen wir weiter mit der Gondelbahn auf den Fisetenpass. Da im Postauto auch eine bei der Bahn angemeldete Gruppe mitfuhr, wurden wir zu einer ersten Rast im Restaurant Urnerboden gezwungen 😉

Ein paar Impressionen

Oben angekommen marschieren wir los über den Fisetenpass Richtung Klausenpass.  Zuerst geht es bis zum Hasentrittli leicht aufwärts bevor es dann angenehm abwärts bis zum Gemsfairenhüttli geht. Auf dem Weg unbedingt das Echo ausprobieren. Nach der Ebene beim Gemsfairenhüttli biegen wir links ab, immer noch nach Richtung Klausenpass. Eindrücklich, dieser Ausblick über die Gröllhalden zu den Gletschern und die Sicht ins Tal.

Am Ende des Firnbands erreichen wir den höchsten Punkt der Wanderung. Danach geht es noch gemütlich hinab zum Klausenpass.

Weginfos:

  • Auf-/ Abstieg 388m/478m
  • Höchster/tiefster Punkt:  1946/2114m.üM
  • Länge: 8.57 Km
  • Wanderzeit zirka 3 Stunden (2.45 ist auf den Wegweisern angegeben)

Zur Wanderkarte

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.