Wasserfälle, Holzbrücken, Schmetterlinge alles für den perfekten Ausflug.

Am Sonntag hatten wir Lust auf eine kleinere Wanderung und machten uns deshalb auf ins Urnerland nach Gurtnellen Wiler. Glücklicherweise mussten wir dort das Auto tanken und konnten nach dem Weg fragen. Sonst hätten wir den Parkplatz zum Einstieg zur Wanderung nicht so auf Anhieb gefunden. Auf jeden Fall muss man ins Dorf Gurtnellen Wiler rein fahren, unter der Eisenbahn durch, danach links Richtung EWA bis zum Parkplatz „Kapelle“.

Auf dem herrlichen Rundweg – wir haben die Richtung Stäubenweg eingeschlagen – sind wir an tosenden Wasserfällen, imposanten Brückenbauten, schönen Waldpfaden, Rastplätzen Drachen vorbeigekommen, bis wir nach zirka 40 Minuten oben bei der Stäubenkapelle angekommen sind. Hinunter wurden wir von Schmetterlingen, Erdbeer- und Heidelbeerstauden begleitet.

Die ganze Wanderung beträgt zirka 1 Stunde Marschzeit. Es empfiehlt sich aber ein paar Minuten mehr mitzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.